Pilotprojekt für modellhafte grenzüberschreitende Bürgerbeteiligung

Im Rahmen des Projekts „Common Ground – Über Grenzen mitgestalten!“ sollen Bürgerinnen und Bürger aus Saarbrücken und dem Gemeindeverband Forbach die Entwicklung und Gestaltung des gemeinsamen Grenzraumes im Eurodistrict SaarMoselle in den kommenden Jahren begleiten.

Bürgermeinungen sollen in Entwicklungsplanung des Eurodistricts einfließen

Acht deutsche Grenzregionen, die aufgrund ihrer engen Verflechtungen viel Potenzial zur Stärkung der Demokratie, des grenzübergreifenden Miteinanders und des Zusammenhalts in Europa haben, werden von der Robert Bosch Stiftung unterstützt. Einzelne Schwerpunktthemen wie unter anderem die Zukunft der Mobilität können im Rahmen der Bürgerbeteiligung zum Beispiel in Bürgerdialogen, Workshops oder digitalen Beteiligungsformaten bearbeitet werden. . Ziel ist es, erstmals einen deutsch-französischen Bürgerbeirat ins Leben zu rufen.

Auszug aus der PM der LHS Saarbrücken 29.11.2022