Lade Veranstaltungen

« All Events

Kulturfrühstück: “E riwa un ne niwa”

14. Oktober @ 9:30 - 11:45

Was die Grenzen mit den Menschen machen

Das von EU und Saarland geförderte LEADER-Projekt befasste sich 2010-2013 mit dem Grenzraum von Biosphärenreservat Bliesgau bzw. Saarpfalz-Kreis mit dem lothringischen Departement Moselle, konkreter mit der Grenznachbarschaft der Gersheimer Grenzorte und der unmittelbar benachbarten Kommunen im Bitscher- und Saargemünder Land.
Untersucht wurde die touristische Attraktiivität von Grenz- und Zollgeschichte, von Kultur und Landschaft im eher ländlichen Raum beiderseits der (historischen) Grenze: und zwar gleichermaßen (noch existierende) Unterschiede wie Gemeinsamkeiten und Kooperationsmöglichkeiten in der Zukunft. In der Folge initiierten die beteiligten Menschen mehrere deutsch-französische Freundschaftswanderungen auf alten und neuen Grenzwegen.
Im Auftrag der Gemeinde Gersheim plante und dokumentierte der Kultur-Geograph und Initiator des Grenzwege-Netzes, Gert Körner, den Partizipationsprozess als ein Beispiel zur Überwindung einer europäischen Binnengrenze in einer zweisprachigen Homepage sowie dem einsprachigen, aber kartenreichen GrenzRaumAtlas.

Ab 9:30 Uhr gemeinsames Frühstück. Kostenbeitrag 3,50 € zahlbar vor Ort.
10:00 Uhr  Beginn des Vortrages und Vorstellung des Atlas
Anmeldung: 0049(0)681 872641

Kooperation mit Lesetreff Brebach
Ort: Bibliothek Kultur- und Lesetreff “Haute cultüre” Saarbrücken Brebach

Saarbrücker Straße 62
66130 Saarbrücken-Brebach

Details

Datum:
14. Oktober
Zeit:
9:30 - 11:45

Veranstaltungsort

Kultur- u. Lesetreff “Haute cultüre”
Saarbrücker Straße 62
Saarbrücken-Brebach, 66130 Deutschland
+ Google Karte

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung