Mediathek SENIOR Activ’

  • Die offizielle BroschĂŒre zum Projekt
    Die offizielle BroschĂŒre zum Projekt

    Die offizielle BroschĂŒre zum Projekt

    Das grenzĂŒberschreitende Projekt SENIOR ACTIV‘, bestehend aus einem Konsortium von 17 Partnern und das aus dem europĂ€ischen Programm INTERREG V-A Großregion finanziert wird, hat zum Ziel, fĂŒr die Senioren und Ă€lteren gebrechlichen Menschen in der Großregion ein gutes Altern im eigenen Heim zu fördern: ‱ um das Bild und den Stellenwert des Alterns in unseren Gesellschaften zu verbessern, ‱ um prĂ€ventiv und individuell auf den Autonomieverlust hinzuwirken und insbesondere eine Anpassung des Wohnraumes zwecks Vermeidung von StĂŒrzen zu planen, ‱ um BedĂŒrfnissen vor Ort entgegenzukommen und somit der Isolierung und dem Fehlen sozialer Bindungen vorzubeugen, ‱ und um die Begleitung der individuellen LebenslĂ€ufe zu optimieren.

    Weiterlesen

  • SENIOR ACTIV' - Erfolgsmodelle aus der Großregion
    SENIOR ACTIV' - Erfolgsmodelle aus der Großregion

    SENIOR ACTIV' - Erfolgsmodelle aus der Großregion

    Das Gebiet der Großregion erlebt eine tiefgreifende demografische (R)Evolution. Derzeit ist etwa jeder FĂŒnfte 65 Jahre und Ă€lter. Die Prognosen gehen von einem Anstieg der ĂŒber 65-JĂ€hrigen von rund 40% bis 2050 aus; das sind mehr als 900.000 Personen. Zudem ist heute mehr als die HĂ€lfte der Pflegenden im Ruhestand, und ihr Anteil an der Gesellschaft wĂ€chst. Angesichts dieser Feststellungen haben sich 21 Akteure aus dem öffentlichen und dem Vereinssektor der Herausforderung gestellt und das Projekt Senior Activ’ ins Leben gerufen. Dieses Projekt setzt Maßnahmen zur Förderung des wĂŒrdevollen Alterns von Senioren und fragilen Ă€lteren Menschen in der Großregion um. Das fortschreitende Alter muss als Investition und nicht als Kostenpunkt gesehen werden. Der offizielle Start des Projektes fand am 27. Juni 2019 im Beisein von öffentlichen Vertretern, Fachleuten und Nutzern statt. Im Mittelpunkt steht die Aufwertung der regionalen „bewĂ€hrten Praktiken“. Dieser Leitfaden stellt die Ergebnisse dieser Arbeit vor: die bewĂ€hrten Praktiken im Bereich der PrĂ€vention, die die wichtigsten BedĂŒrfnisse der Senioren betreffen: Wohnen, Autonomie, Information, soziale Eingliederung, MobilitĂ€t, bĂŒrgerliche Partizipation sowie Freizeit und Kultur. Wir wĂŒnschen Ihnen viel Spaß beim Lesen. Die Senior Activ’ Partner

    Weiterlesen

  • SENIOR Activ' - Vorbereitung auf den Ruhestand
    SENIOR Activ' - Vorbereitung auf den Ruhestand

    SENIOR Activ' - Vorbereitung auf den Ruhestand

    Die zur VerfĂŒgung stehende Zeit bestmöglich zu nutzen, ist der Wunsch vieler Menschen – ob nun im Ruhestand oder nicht. Doch dies ist viel leichter gesagt als getan. Der Ruhestand muss mindestens ebenso wie jede andere Lebensphase gut vorbereitet werden. Ein Patentrezept gibt es dafĂŒr jedoch nicht: Bei der Planung und Gestaltung eines erfĂŒllenden Ruhestands, der die Möglichkeit bietet, sich zu entfalten und sein eigenes Gleichgewicht zu finden, geht es vor allem darum, auf den eigenen Körper und die eigenen WĂŒnsche zu hören. Dabei sollte man sich die folgenden Fragen stellen: ‱ Was erwarte ich von meinem Ruhestand? Was kann ich tun, damit er meinen Erwartungen entspricht? ‱ Welche positiven Aspekte verbinde ich mit dem Ruhestand? Wie kann ich davon profitieren? ‱ Welche BefĂŒrchtungen habe ich in Bezug auf den Ruhestand? ‱ Welche VerĂ€nderungen sind zu erwarten (fĂŒr mich, meine Familie und Freunde)? Kann ich Vorkehrungen fĂŒr diese VerĂ€nderungen treffen? ‱ Was ist in meinem Leben wichtig? Worauf kann ich nicht verzichten? ‱ Was macht mich glĂŒcklich? Was macht mir Freude?

    Weiterlesen